Kunstobjekte 

Alle handgearbeiteten Arbeiten sind aus 400 Jahre altem Eichenholz. Um 1720 wurde in Morriem/ Butteldorf eine Scheune errichtet, die dem Vieh als Unterkunft diente und Knechten auf dem Hof ihr zu Hause gab. Jeder neue Knecht auf dem Hof verewigte sich mit Namen und Jahreszahl auf dem Fachwerk oder einem Riegel in der Scheune, indem er seinen Namen und das Jahr, in welchem er auf den Hof kam, darin einschlug.

 

Beim Abriss der Scheune fand sich ein Riegel mit einem Namen und der Jahreszahl 1728. So ließ sich feststellen, dass ein Knecht 1728 auf den Hof kam.

Über 100 Jahresringe konnten wir an einigen verarbeiteten Eichenstämmen zählen, sodass davon auszugehen ist, dass die damals verarbeitete Eiche etwa aus dem Jahr 1600 stammt und somit etwa 400 Jahre alt ist.

 

Nach ihrer Fällung etwa 100 Jahre später wurde sie dann von Menschenhand mit den damals bescheidenen Mitteln bearbeitet, um ihren geplanten Zweck zu erfüllen.


 

                                                     --------------


 

Die ab 2012 bis heute zum Teil bewusst entstandenen Kunstobjekte sollen bei der Bearbeitung sowohl dem natürlichen Wuchs der Eiche folgen als auch das  damalige Einwirken der Menschen auf das Material erkennen lassen. Aus diesem Grunde wurden sie behutsam bearbeitet, um die funktionale Erhaltungsform zu bewahren.

Ein Ziel war es auch, die Einflüsse der Natur auf das jahrhundertealte Eichenholz zu dokumentieren. Fressgänge von Hausbockkäfern oder Holzwürmern, die vor Jahrzehnten oder Jahrhunderten aktiv waren und dem Außenbereich der Eiche zusetzten, sind ebenso gewünscht wie die an einigen Objekten teilweise noch vorhandene Rinde des Baumes oder aber natürliche Trockungsrisse.Detailfotos der Objekte können gemailt werden, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.

Eisenbeschläge, Ketten, Bänder und von Hand geschmiedete Nägel, die  an mehreren Stämmen vorhanden waren, wurden heraus gelöst und an einigen Arbeiten neu positioniert. Entdecken kann man sie  an mehreren Skulpturen.

 

Die Eiche ist in diesem Falle jedoch nicht nur ein Dekorationsstück,sondern sie hat auch eine symbolische Bedeutung.Sie ist ein Ausdruckselement für  Stärke, lange Lebenskraft, Lebensdauer, Gesundheit und  Beständigkeit. 

 

Mit diesen Kunstobjekten vereint die Eiche  die Erinnerung an die Vergangenheit mit der Neuzeit. Sie hat nach 400 Jahren  nunmehr eine neue Bestimmung gefunden; als Nutzwerk hat sie ausgedient, als Symbol und Kunstwerk lebt sie weiter.

Die kleineren Arbeiten beginnen bei 10 Euro und kosten in der Regel nicht mehr wie 15 Euro pro Stück. Sie eignen sich sehr gut als Weihnachtsgeschenk oder als Dekoration auf einem Tisch. Alle Arbeiten sind handgearbeitet. Es handelt sich um Kernholz, also dem härtesten Teil der Eiche. Die Kerzenhalter wurden mehrfach mit feinstem Schleifpapier geschliffen und sind von der Oberfläche her glatt, etwa so wie Marmor. Sie stellen aufgrund des Alters, der Form und der Qualität  eine Rarität dar. Ein Versand ist unproblematisch.


 

 

 

 

 Cafetisch, absolutes Unikat. Dieser Tisch wurde von mir in stundenlanger und aufwändiger Arbeit aus einer Weißbuchenbaumscheibe hergestellt. Die durch den Trocknungsprozess und die dabei auftretenden Schrumpfungsprozesse des Holzes wurden die dadurch entstandenen Risse in mehreren Schichten mit Epoxitharz ausgegossen, angepasst und geschliffen. Das Holz wurde gehobelt, geschliffen, gewässert und erneut geschliffen ( bis 4000er Schleifpapier), sodass eine ebene und glatte Tischoberfläche entstand. Es folgte eine mehrfache Ölung der Oberfläche. Die Beine bestehen aus massivem Stahl und sorgen für einen festen Stand des sehr schweren Tisches. Der Durchmesser beträgt ca. 84 cm, die Höhe 48 cm, die Holzdicke bis 15 cm. Die Fotos können die tolle Maserung des Tisches nicht annähernd wiedergeben. Leider ist nur eine Abholung möglich. 

Der Preis beträgt nur 600 Euro für dieses einmalige Kunstobjekt.

 

 

 

 Kunstobjekt, Tisch aus Eschenholz, Füße aus altem Eichenholz ( 400 Jahre alt), unten Chrom. Absolutes Unikat, aufwändig gearbeitet. Aufgrund der Größe und Gewicht nur Abholung möglich. VB 1000 Euro.

 

 

 

 

 

 


Umgebauter Riegel, als Anbietestück oder Kerzenhalter nutzbar. 100 Euro


 

 Alle kleinen Kerzen-oder Blumenhalter zwischen 14 Euro bis 20 Euro. Sie können versandt werden.Bei Abnahme mehrerer Stück Nachlass ( VB).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Kerzenständer, 400 Jahre altes Eichenholz, Höhe 71 cm ohne Kerzenhalter. Komplett 200 Euro

Beistelltisch aus einem Eichenstamm gefertigt,74 cm x 58 cm, 52 cm Höhe.


"Ikarus" Kunstobjekt, hergestellt aus 400 Jahre alter Eiche, stehend auf einem schweren Granitsockel, 123 cm hoch, 500 Euro



Großer schwerer massiver Kaffeetisch aus Buchenholz, handgearbeitet, 82 cm Durchmesser, ca. 14 cm dick, mit Stahlfüßen, 450 Euro

 


 


 


 


 

 

160 cm x 30 cm
139 cm Höhe


 

 

 

 

 

 

 

Durchmesser Reagenzgläser 16 mm

 

 

 

"Der Wehrhafte".Der rote Eisenhelm, das Schutzschild zur Abwehr von Angriffen, die Kugeln im Magazin, die jederzeit einen Angriff starten können und der Wasserschlauch zum Löschen eines möglichen Brandes. Diese etwa 135 cm hohe Stehle aus hartem 400 Jahre altem Eichenholz, im Garten stehend, steht symbolisch als Verteidigung des eigenen Hauses.


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

"Vorläufig Festgenommen" 127 cm hoch, 28 cm breit,


 


 

"In Ketten", Gartenskulptur, ca 154 cm hoch,20 cm breit,


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Kerzenhalter, 28 cm lang, 21 cm breit, 12 cm hoch(ohne Glas).


 


 


 


 


 


 

Kerzenhalter, 28 cm x 18 cm x 8 cm


    

33 cm x 34 cm x 18 cm breit, komplett
Dieses Kunstobjekt dient als Blumendekoration. Es ist 112 cm hoch und etwa über 20 cm breit.Auf der Rückseite ist die alte Rinde des Stammes zu sehen.


 

 

178 cm groß ist diese Blumensäule aus alter Eiche, gedacht für Innenräume.
Aus alter Eiche und einer Kuhtränke entstand eine absolute Rarität, nämlich ein Kerzenständer. Das Stück ist 85 cm groß.
Diese Eichenstehle ist 176 cm hoch. Der Stamm ist gehobelt, geschliffen, versiegelt, Die Oberfläche des Stammes ist nun glatt. Gesichert auf eine Granitplatte erfüllt diese Stehle nun ihren Zweck als Dekorationsstück. Gezeigt wird hier eine mögliche Funktion als Blumenständer.

Hinweis: In einer Gruppe sehen diese Stehlen besonders imposant aus und sind ein Blickfang für jeden Garten- Vier zusammen kosten 500 Euro.

Dieses Kunstobjekt hat den Namen " Familienbande. Es ist 178 cm groß.